Nachrichten und Meldungen

12.06.2017 - Pressemitteilung

GMG ermöglicht Multicolor-Profilierung ohne Testchart

Farbmanagement Experte GMG präsentiert GMG OpenColor 2.1 und macht die Profilierung ohne spezifisches Testchart möglich. Optische Aufheller werden jetzt automatisch identifiziert.

Tübingen (12. Juni 2017) – GMG, führender Entwickler von hochwertigen Farbmanagement-Lösungen, veröffentlicht ein Update seiner mehrfach ausgezeichneten Profilierungs-Software GMG OpenColor. Die leistungsstarke Software hat sich bei großen Druckanbietern und Markenartiklern als einzigartige Lösung zur Profilerstellung etabliert. Grundlage von GMG OpenColor ist ein patentiertes Vorhersagemodell für spektrale Daten.

Profile können jetzt ohne Testchart erstellt werden

Im Gegensatz zu anderen gängigen Profilierungslösungen lassen sich mit dem neuen GMG OpenColor Profile ohne ein spezifisches Testchart erstellen. GMG OpenColor 2.1 eröffnet damit eine neue Ära. Dank einer neuen Messapplikation genügt bereits das Einmessen von einfachen Farbelementen wie Druckkontrollstreifen oder Vollton- und Rasterfeldern. Dies ist weltweit einzigartig und macht einen separaten Andruck zur Profilierung unnötig.

Automatische Erkennung optischer Aufheller

Optische Aufheller können bei der Profilierung zu Unterschieden zwischen Proof und Druck führen. Mit der neuen Automatik kann die Software optische Aufheller im Drucksubstrat bereits vor der Profilerstellung erkennen. Werden Aufheller identifiziert, wird automatisch die passende Messbedingung gewählt und darauf hingewiesen, ein Proof-Medium mit optischen Aufhellern zu verwenden, zum Beispiel aus der GMG ProofMedia OBA Serie. Dadurch werden Profilqualität sowie die Übereinstimmung zwischen Proof und Druck gesteigert.

Peter Schöffler, GMG Produkt Manager, erklärt: „GMG OpenColor ist die einzige Profilierungssoftware, die den Überdruck von Sonderfarben farbverbindlich simulieren kann. Die Software hat sich zum unverzichtbaren Profilierungswerkzeug für den Verpackungsdruck und den Druck auf Keramik, Servietten oder Getränkedosen entwickelt. Jetzt lassen sich sogar aus beliebigen Drucken mit Farbfeldern verbindliche Profile für Prozess- und Sonderfarben erstellen.“ 

Laut Schöffler können Durchlaufzeiten halbiert und Rüstzeiten bis zu 30% reduziert werden. Denn Andrucke zur Profilierung sind nun nicht mehr zwingend erforderlich. Dadurch lassen sich Kosten für Druckplatten und Papiermakulatur einsparen.

Mehr Informationen über GMG OpenColor finden Sie unter: www.gmgcolor.com/de/produkte/opencolor 

Kontakt

GMG GmbH & Co. KG

Phone: +49 (0)7071 938 740
Email: prspamfilter@gmgcolorspamfilter.com

Pressekontakt

Michael Grass
AD Communications
Phone: +44 (0)1372 464470
Email: mgrassspamfilter@adcomms.cospamfilter.uk

Pressekontakt Amerika

Irvin Press
Press +
Phone: +1 508 384 3660
Email: irvspamfilter@press-plusspamfilter.com

Dateien:

Seite ist nicht übersetzt

Für diese Seite gibt es keine Übersetzung!